233753

Sony Ericsson bringt Kurara im Februar

20.11.2009 | 14:25 Uhr |

Bisher war das Sony Ericsson Kurara nicht mehr als ein verschwommenes Foto und einige spekulative Angaben. Nun hat sie eine Quelle bestätigt, die sich bereits in der Vergangenheit als vertrauenswürdig erwiesen hat: Eldar Murtazin, Chefredakteur vom russischen Mobilfunk-Magazin mobile-review.com.

Er fügt den bereits bekannten Fakten noch einen Preisrahmen und einen Verkaufsstart hinzu.

Murtazin zufolge wird das Kurara im Februar 2010 auf den Markt kommen, der Preis wird zwischen 450 und 500 Euro liegen. Das Handy ist mit einem Cortex-A8-Prozessor ausgestattet, der angeblich 600 Megahertz schnell ist, dazu 256 Megabyte RAM und eine PowerVR-Grafikeinheit. Schon der Prototyp "arbeitet wirklich schnell", so Murtazin. Die Benutzeroberfläche sieht im Wesentlichen so aus wie beim Satio .

Die Kamera macht Fotos mit einer Auflösung von 8 Megapixel und Videos in HD-Qualität (1024x720 Pixel). Über verschiedene Tasten lassen sich die beiden Funktionen direkt ansteuern. Bei anderen Touchscreen-Telefonen muss der Videomodus über das Kameramenü aufgerufen werden. Der Touchscreen ist angeblich 3,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 360x640 Bildpunkten. Außerdem soll das Kurara über einen 1200 mAh starken Akku verfügen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
233753