121974

LH2300 von LG vereint Internet und Mobilfunk

Mit dem LH2300 hat LG ein weiteres Touchscreen-Handy vorgestellt, mit dem vor allem mobile Internet-Nutzer angesprochen werden. Ausgestattet mit einem neuen User Interface und verbessertem Browser soll das WWW immer und überall erreichbar sein, wie man es vom PC kennt.

Jetzt hat auch LG den Trend erkannt und setzt auf kompakte Internet Devices mit hochauflösendem Touchscreen. Das zeigt die Ankündigung des "Touch Web"-Handys LH2300. Für das Gerät haben die Koreaner die neue Benutzeroberfläche "Hello UI" entwickelt und versprechen mit einem verbesserten Browser die Darstellung des Internets wie auf dem PC.

Oberfläche und Internet werden auf einem 3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflöung von 480x800 Pixeln dargestellt. Das europäische Topmodell LG Viewty stellt Inhalte mit lediglich 240x400 Pixeln dar. In die Rückseite des LH2300 ist eine 3-Megapixel-Kamera verbaut, T-DMB sorgt mit MobileTV für Unterhaltung und ein Steckplatz für microSD-Karten bietet ausreichend Speicherplatz.

Bedient wird es hauptsächlich über den Touchscreen. Dennoch wollte LG nicht auf Tasten verzichten und spendiert dem LH2300 ein Scrollrad zum Durchblättern längerer E-Mail- oder Musiksammlungen. Mit welcher Schnelligkeit die Daten auf das Handy kommen, ist noch unbekannt, die frontal integrierte Kamera deutet jedoch auf Datenbeschleuniger (UMTS/HSDPA) hin. Den Preis beziffert LG auf 600.000 und 700.000 Won (ca. 450 Euro), verfügbar ist das Modell vorerst nur in Südkorea.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
121974