27.12.2012, 05:12

Denise Bergert

TCM5115CL

Toshiba stellt 20-Megapixel-Bildsensor für Kompaktkameras vor

©Toshiba

Elektronik-Hersteller Toshiba entfacht den Megapixel-Krieg im Kompaktkamera-Sektor erneut und stellt den ersten 1/ 2,3 Zoll-Sensor mit 20 Megapixeln vor.
Mit dem TCM5115CL hat Elektronik-Hersteller Toshiba heute einen neuen Bildsensor für Kompaktkameras vorgestellt und entfacht den Krieg um die höchste Megapixel-Zahl damit von Neuem. In den vergangenen Jahren versuchten Kamera-Hersteller immer wieder sich mit MP-Werten zu übertrumpfen. Mittlerweile hatten sich die Point-and-Shoot-Produzenten auf durchschnittliche 16 Megapixel eingeschossen.

Toshiba will sich damit nicht zufrieden geben und im nächsten Jahr mit dem TCM5115CL-Sensor einen Chip veröffentlichen, der 25 Prozent mehr Bildpunkte einfängt als die Konkurrenz. Der Sensor soll ganze 20 Megapixel bieten und voraussichtlich ab August 2013 in ersten Kompaktkamera-Modellen verbaut werden.
In Kompaktkameras sowie Bridge-Modellen, die einen Zwischenschritt zu DSLR-Geräten darstellen, kommen in der Regel 1/ 2,3-Zoll-CMOS-Sensoren zum Einsatz, die für den Alltagsgebrauch bei guten Lichtverhältnissen zwar gute Ergebnisse liefern. Bei Dunkelheit kommt es bei den Aufnahmen jedoch schnell zum gefürchteten Bildrauschen. Die Megapixel-Zahl kann daran leider wenig ändern. Toshibas Vorstoß in den 20-Megapixel-Bereich dürfte also nur als werbewirksames Feature im Elektronik-Fachhandel zu werten sein. Wirklich bessere Fotos bekommen Hobby-Fotografen damit noch nicht automatisch.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1659352
Content Management by InterRed