1246130

Toshiba mit AV-Notebook-Reihe

25.10.2005 | 12:52 Uhr |

Die Qosmio-Serie bietet TV-Spaß und DVD-Performance, ohne das Betriebssystem zu starten.

Toshiba erweitert die Qosmio AV-Notebook-Reihe um zwei weitere Modelle. Der Qosmio G20-146 mit 17-Zoll- und der Qosmio F20-149 mit 15.4-Zoll-Display integrieren erstmals Hybrid-Tuner für den analogen und DVB-T TV-Empfang. Mit der Qosmio-Reihe verfolgt Toshiba ein 4-in-1-Konzept, das TV-, Audio-, DVD/HDD-Rekorder- und PC-Funktionalität in einem Gerät vereint. Die neuesten Modelle der Qosmio-Reihe bieten elegantes Design und benutzerfreundliche Features. Über den integrierten QosmioPlayer lassen sich bei beiden Modellen TV-, CD- und DVD-Inhalte durch simple Tastenbedienung abspielen, ohne hierzu das Betriebssystem starten zu müssen. Mit der im Lieferumfang enthaltenen Infrarot-Fernbedienung kann der QosmioPlayer komfortabel aus der Ferne gesteuert werden.

Für die nötige Performance sorgt Intels Centrino Mobiltechnologie. Die sehr hellen TruBrite-WXGA-Displays – je nach Modellreihe im 15.4-Zoll- oder 17-Zoll-Format – garantieren laut Hersteller in Kombination mit der QosmioEngine, einer innovativen Video-Engine, beeindruckende Bildqualität. Für Klangeffekte sorgen die Harman/Kardon-Lautsprechertechnik sowie die SRS-TruSurround-XT-Technologie. Das integrierte Double-Layer- DVD-Supermulti-Laufwerk ermöglicht das Abspielen und Brennen aller derzeit gängigen CD- und DVD-Formate. Das Notebook Qosmio F20-149 soll 2.000 Euro und das Qosmio G20-146 2.600 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246130