202088

Toshiba erweitert Notebookserien

12.04.2007 | 15:12 Uhr |

Für Multimedia und Internet sollen sich die neuen Modelle der A- und P-Serie von Toshiba besonders gut eignen.

Toshiba erweitert seine Produktpalette um die A200- und P200-Serie. Die Modelle der A200-Reihe sind mit einem 15,4-Zoll-Widescreen ausgestattet und arbeiten alle mit Microsofts Windows Vista Home Premium Edition. Als Flagschiff der Serie kündigt Toshiba das A200-13T mit einem Core Duo Prozessor T7200 von Intel und 2 GB Arbeitsspeicher an. Auf der integrierten 160-Gigabyte-SATA-Festplatte findet sich der entsprechend große Platz für Dateien aller Art. Die Modelle der A200-Serie sind zu einem Preis von 750 Euro bis 1.400 Euro erhältlich.

Die neue Toshiba Satellite P200-Reihe ermöglicht Video- und Audiogenuss im Breitbildformat. Mit einem 17-Zoll-WXGA+-Display sollen sich diese Notebooks besonders für Filme eignen. Das leistungsstärkste Modell, das P200-136, baut auf einen Intel Core Duo Prozessor T5500, 2.048 Megabyte Arbeitsspeicher sowie einer Nvidia GeForce Go 7600 mit 256 MB VRAM auf. Die Modelle der P200-Serie sollen ab April 2007 für 1.200 Euro bis 1.700 Euro im Fachhandel angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202088