171910

Toshiba entwickelt 100-Gigabyte-Festplatte für Notebooks

23.04.2004 | 12:04 Uhr |

Toshiba hat eine Festplatte für Notebooks entwickelt, die Platz für 100 Gigabyte Daten bietet. Die neue Festplatte bietet im Vergleich zu den bisherigen Platten eine um ein Viertel höhere Speicherkapazität und ist laut Angaben von Toshiba das erste 2,5-inch-Laufwerk mit einem so hohen Fassungsvermögen.

Toshiba hat eine Festplatte für Notebooks entwickelt, die Platz für 100 Gigabyte Daten bietet. Die neue Festplatte bietet im Vergleich zu den bisherigen Platten eine um ein Viertel höhere Speicherkapazität und ist laut Angaben von Toshiba das erste 2,5-Zoll-Laufwerk mit einem so hohen Fassungsvermögen.

Zum Einsatz kommt eine neue Technologie, durch die die Flächendichte auf 80 Gigabits pro Quadrat-Zoll erhöht werden konnte. Bei der 80-Gigabyte-Festplatte von Toshiba liegt dieser Wert bei 65 Gigabits pro Quadrat-Zoll. Ein 100-Gigabyte-Festplatte besteht aus zwei Platten.

Außerdem gab es Änderungen bei dem Schieber, der den Schreib-/Lese-Kopfs auf der korrekten Höhe über den Platten hält. Er wurde um 35 Prozent kleiner und leichter gemacht. Die Verkleinerung erlaubt dem Schreib-/Lese-Kopf näher an die Ränder der Platten zu gelangen, wodurch ebenfalls die Speicherkapazität der Platten erhöht wird.

Im Vergleich zum 80-Gigabyte-Laufwerk benötigen die 100-Gigabyte-Platten 20 Prozent weniger Strom. Genutzt wird das ATA-6-Interface bei einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 4.200 pro Minute.

Im Mai soll zunächst eine kleine Menge von Mustern der Laufwerke produziert werden, die pro Stück rund 1.000 US-Dollar kosten werden. Mit der Massenproduktion soll im dritten Quartal begonnen werden. Bisher hat Toshiba noch keinen Preis für die Festplatten der Massenproduktion genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
171910