243506

Toshiba bringt HD-DVD-Player der zweiten Generation

15.09.2006 | 13:19 Uhr |

Der Kampf um die Gunst der Kunden in Sachen DVD-Nachfolgeformat geht weiter: Ab Oktober will Toshiba in den USA die zweite Generation seiner HD-DVD-Player auf den Markt bringen.

Toshiba läutet in den USA die zweite Runde im Kampf um das DVD-Nachfolgeformat ein. Ab Oktober soll mit dem HD-A2 und dem HD-XA2 (Start im Dezember) die zweite Generation der HD-DVD-Player des Unternehmens verfügbar sein. Der HD-A2 soll 500 US-Dollar kosten und der HD-XA2 1000 US-Dollar. Damit bleibt der Preis für das Einsteigermodell gleich, während für das größere Modell 200 US-Dollar mehr fällig werden (im Vergleich zu den Preisen der Geräte der ersten Generation).

Der HD-XA2 bringt dabei eine ganze Reihe Neuerungen mit, die Anwender von HD-DVD überzeugen sollen. Allerdings müssen diese auch über die nötigen Ausgabegeräte verfügen, um von den neuen Funktionen profitieren zu können.

So bietet der HD-XA2 nun Auflösungen bis 1080p, zuvor war bei 1080i Schluss. Zudem wurde in dem Gerät die neueste HDMI-Version 1.3 verbaut, womit sich die Farbtiefe von 24 Bit auf 36 Bit erhöht. Um in den Genuss der neuen Funktionen zu kommen, benötigen Sie logischerweise einen Full-HD-TV, der die entsprechenden Standards auch unterstützt.

Wer sich für das Einsteigermodell entscheidet, erhält eine maximale Auflösung von 1080i und HDMI in der Version 1.2a. Daneben fehlt der analoge 5.1-Ausgang des Vorgängers, Surround-Sound wird beim HD-A2 ausschließlich per HDMI ausgegeben.

Somit ergibt sich für europäische Kunden die unerfreuliche Situation, dass die ersten HD-DVD-Player, die hier zu Lande Ende des Jahres erhältlich sein sollen, im wahrsten Sinne jetzt schon "Schnee von gestern" sind. Wann die Geräte der neuen Generation auch in Europa auf den Markt kommen und zu welchem Preis, ist nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243506