121088

Toshiba bringt DVD-Brenner für zwei Schreibformate

17.09.2002 | 11:29 Uhr |

Toshiba verzichtet beim SD-R5002 auf das bisher bevorzugte Schreibformat DVD-RAM und lässt das Atapi-Laufwerk statt dessen mit DVD-R(W) arbeiten. Die maximalen Schreibgeschwindigkeiten im Einzelnen: 1fach bei DVD-RW, 2fach bei DVD-R, 4fach bei CD-RW und 16fach bei CD-R. DVDs liest der Brenner mit bis zu 12fachem, CDs mit maximal 40fachem Tempo.

Toshiba verzichtet beim SD-R5002 auf das bisher bevorzugte Schreibformat DVD-RAM und lässt das Atapi-Laufwerk statt dessen mit DVD-R(W) arbeiten. Die maximalen Schreibgeschwindigkeiten im Einzelnen: 1fach bei DVD-RW, 2fach bei DVD-R, 4fach bei CD-RW und 16fach bei CD-R. DVDs liest der Brenner mit bis zu 12fachem, CDs mit maximal 40fachem Tempo.

Das Konkurrenzformat DVD+R(W) unterstützt er jedoch nicht. Um vor den negativen Folgen eines Buffer Underruns zu schützen, ist der SD-R5002 mit zwei Megabyte Cache und der Toshiba-Technik Buffer Underrun Protection ausgestattet.

Im Lieferumfang enthalten sind die DVD-Player-Software Win DVD von Intervideo, das Brennprogramm Instant CD/DVD von VOB sowie Studio 8 SE von Pinnacle für Videoschnitt. Außerdem liegen sechs Medien bei. Preis: rund 500 Euro ( Toshiba ).

PC-WELT Test: DVD-Brenner

PC-WELT Topliste: DVD-Brenner

0 Kommentare zu diesem Artikel
121088