120662

Toshiba arbeitet an Mini-Festplatte

16.12.2003 | 16:02 Uhr |

Toshiba arbeitet an einer winzigen Festplatte mit einem Durchmesser von 0,85 Zoll. Kapazitäten von bis zu drei Gigabyte sind geplant. Mit Gehäuse hat die Festplatte die Größe einer Münze.

Toshiba arbeitet an einer winzigen Festplatte mit einem Durchmesser von 0,85 Zoll. Kapazitäten von bis zu drei Gigabyte sind geplant. Mit Gehäuse hat die Festplatte die Größe einer Münze, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet.

Den Prototypen der Mini-Festplatte will Toshiba eigenen Angaben zufolge im Januar 2004 auf der CES in Las Vegas vorstellen. Die Sample-Produktion plant der japanische Hersteller ab Mitte 2004, ab 2005 soll dann das Laufwerk auf dem Markt erhältlich sein.

Hitachis MicroDrive und Cornices Storage Element sind - mit 1 Zoll Durchmesser - die derzeit kleinsten verfügbaren Festplatten. Sie bringen eine Leistung von 1,5 respektive vier Gigabyte.

Dem Markt für die kleinen Festplatten werden von Marktforschern wie Coughlin Associoates in den nächsten fünf Jahren gute Chancen eingeräumt.

Freecom: Externe Festplatte mit Sync-Funktion (PC-WELT Online, 16.12.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
120662