28.09.2011, 19:01

Michael Söldner

Toshiba

Thrive-Nachfolger erscheint im Dezember 2011

©toshiba.de

Toshiba will Ende des Jahres einen Thrive-Nachfolger mit 7-Zoll-Display veröffentlichen, der weniger als 400 US-Dollar kosten soll.
Hersteller Toshiba sorgt im Dezember 2011 für eine schlanke Neuauflage seines Tablet-PCs Thrive. Im Gegensatz zum Vorgänger, der noch über ein 10,1-Zoll-Display verfügte, soll die aktuelle Ausgabe einen Bildschirm mit einer Diagonale von 7 Zoll erhalten. Trotz geringerer Abmessungen finden Schnittstellen für Kopfhörer, Micro HDMI, Mini USB sowie ein Kartenslot für MikroSD-Karten im Gerät Platz.
Test: Stärken und Schwächen von Android 3.0

An der Leistung des Geräts hat sich hingegen nichts geändert. Das neue Toshiba Thrive wird von einem Nvidia Tegra 2 Zweikern-Prozessor mit 1 GHz befeuert, diesem stehen 1 GB RAM und 16 bzw. 32 GB Flashspeicher zur Seite. Auch das kleinere Display verfügt über eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Der Großteil der Konkurrenz setzt bei Bildschirm-Abmessungen um die 7 Zoll noch auf Auflösungen bis maximal 1.024 x 600. Hier kann sich das neue Toshiba Thrive mit einer schärferen Darstellung also von den Mitbewerbern absetzen. Gerade Textanwendungen sollen von der hohen Pixeldichte profitieren. Doch auch Filme in 720p-Auflösung können in voller Pracht auf dem Display angezeigt werden.

An der Vorder- und Rückseite des Toshiba Thrive kommen zudem Kameras mit zwei bzw. fünf Megapixeln zum Einsatz. Als Betriebssystem setzt Toshiba auf Android 3.2 Honeycomb. Das Tablet soll Anfang Dezember für unter 400 US-Dollar im Handel erhältlich sein.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1124005
Content Management by InterRed