1255082

Toshiba: Tablet-PC und Notebook in einem

13.12.2007 | 10:32 Uhr |

Mit dem Protégé M700 hat Toshiba ein Notebook vorgestellt, dass sich alternativ wie ein Tablet-PC per Stift bedienen lässt.

Toshiba erweitert sein Notebook-Angebot mit dem Protégé M700 um ein Convertible-Modell. Das Gerät verfügt über ein 12,1-Zoll-Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten und LED-Hintergrundbeleuchtung, das per Stift oder Finger bedient werden kann. Bei Bedarf kann die Tastatur über ein Drehgelenk hinter das Display geklappt werden. Für die Rechenleistung ist ein Intel Core 2 Duo mit 2,2 GHz Taktfrequenz zuständig, dem je nach Modell ein oder zwei GByte DDR2-Hauptspeicher zur Seite stehen. Die Grafik liefert Intels GMA-X3100-Chipsatz, der sich zwischen acht und 251 MByte vom Hauptspeicher abzweigt.

Daten finden auf SATA-Festplatten mit Kapazitäten zwischen 80 und 160 GByte Platz, als optisches Laufwerk dient ein SuperMulti-DVD-Brenner. An Schnittstellen sind unter anderem WLAN nach 802.11a/g und Draft-N sowie Bluetooth, VGA, Firewire, Gigabit-LAN und ein Cardreader vorhanden. Eine 1,3-Megapixel-Webcam sowie ein Fingerabdrucksensor sind ebenfalls integriert. Mit einer Akkuladung sind laut Toshiba rund 4,5 Stunden Dauerbetrieb möglich. Neben einem Softwarepaket ist Windows XP Tablet PC Edition 2005 als Betriebssystem im Lieferumfang enthalten. Die Preise beginnen bei rund 1.700 US-Dollar. Wann und zu welchem Preis das Gerät auf den deutschen Markt kommt, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255082