1297827

Toshiba TS803: neue Infos über Vodafones Exoten

04.04.2006 | 17:10 Uhr |

Ein Toshiba-Handy, das erst kürzlich bei Vodafone Japan seinen Launch erlebte, kommt nun auch nach Deutschland: Das im Rahmen von Vodafones Weihnachtskampagne angekündigte Toshiba TS803 folgt aufs derzeit nicht mehr gelistete TS921. Im Vordergrund stehen wie immer bei Vodafones 3G-Geräten Multimedia-Funktionen. Eine integrierte 2,26-Megapixelkamera nimmt Bilder mit einer etwas exotischen Auflösung von 1296x1728 Pixeln auf, über MiniSD-Karten lässt sich der zur Verfügung stehende Speicher auf bis zu 1GB erweitern.




Der Fokus des exklusiv über Vodafone zu beziehenden Geräts liegt allerdings auf mobiler Musik: die Oberseite des Handys integriert einen völlig eigenständigen MP3-Player, der unabhängig von den Telefonfunktionen des Handys genutzt werden kann. Er nutzt aber den gleichen Speicherbereich wie das Telefon, sodass sich auch UMTS-Angebote wie Vodafones MusicDownload -Dienst komfortabel mit dem TS803 nutzen lassen. Das Bedienfeld auf der Außenseite verfügt über ein großflächiges planares Tastenfeld zur Steuerung des Medienplayers, ein großes Monochrom-Display informiert über die aktuelle Wiedergabe und Titelliste - ähnlich Apples iPod oder Sonys MP3-Playern.


Als Display kommt eine Komponente mit QVGA-Auflösung und 262.144 Farben zum Einsatz, das Gerät unterstützt polyphone Klingeltöne und natürlich auch die Wiedergabe von "Realtones" im AMR- oder MP3-Format. Mit einer Ausdauer von über 270 Minuten Dauergespräch im UMTS-Netz ist das TS803 deutlich stärker als viele Konkurrenten und darüber hinaus auch um einiges exotischer. Geräte wie Sharps V903SH , das TS803 und dessen "Vorgänger"-Modell TS921 und sind genaugenommen die derzeit in bezug auf die Erfahrbarkeit mobiler Dienste die innovativsten Modelle am Mobilfunkmarkt: Kameras mit bis zu 3 Megapixeln Auflösung, zeitgemäße Speicherslots, astreine Verarbeitung und großflächige Displays gepaart mit gut bedienbaren Menüs stellen die Multimedia-Geräte an die Spitze der Ausstattungsliste, gemessen an ihrer Funktionalität.

Jedes der Geräte verfügt über Bluetooth- und Infrarot-Connectivity und ein mitgeliefertes Datenkabel, über einen seitlich aus dem Gehäuse herausgeführten Video-Ausgang lassen sie sich darüber hinaus mit einem geeigneten Kabel auch an TV-Geräte anschließen, um dort Fotos oder Videos zu betrachten. Ein offizieller Marktstart sowie ein angestrebter Preis zum TS803 wurden bislang noch nicht veröffentlicht.

Mehr Informationen
» Daten | Mehr Bilder zum Toshiba TS803
» Daten | Mehr Bilder zum Sharp V903
» Daten | Mehr Bilder zum Toshiba TS921

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297827