60266

Toshiba: Notebook mit Geforce-4-Grafikchip

26.03.2002 | 17:55 Uhr |

Soll selbst bei 3D-Spielen nicht schlapp machen: Im Satellite 5100-201 arbeitet ein Mobile Pentium-4-Prozessor, der mit 1,6 Gigahertz taktet. Das Notebook bietet ferner 256 Megabyte DDR-SDRAM, 30-Gigabyte-Festplatte, den Nvidia-Grafikchip Geforce 4 440 Go mit 32 Megabyte DDR-SDRAM und TV-Ausgang, V.90-Modem, Netzchip sowie ein CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk.

Soll selbst bei 3D-Spielen nicht schlapp machen: Im Satellite 5100-201 arbeitet ein Mobile Pentium-4-Prozessor, der mit 1,6 Gigahertz taktet. Das Notebook bietet ferner 256 Megabyte DDR-SDRAM, 30-Gigabyte-Festplatte, den Nvidia-Grafikchip Geforce 4 440 Go mit 32 Megabyte DDR-SDRAM und TV-Ausgang, V.90-Modem, Netzchip sowie ein CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk.

Dieses liest DVDs und beschreibt CD-R(W)s mit maximal 8facher Geschwindigkeit. CDs liest es mit bis zu 24fachem Tempo. Das 15-Zoll-Farbdisplay stellt maximal 1024 x 768 Pixel bei 16,8 Millionen Farben dar. Außerdem bietet das Notebook für die Audioausgabe einen Soundchip YMF753 von Yamaha und integrierte Stereolautsprecher von Harman/Kardon.

Außerdem stehen ein SD- und ein Smartmedia-Karten-Slot sowie drei USB-Anschlüsse, eine Firewire- und eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung. An Software liegen Win XP Home sowie das Office-Paket MS Works Suite 2002 und die MPEG-2-Decoder-Software Win DVD von Intervideo bei. Preis: rund 2800 Euro.

PC-WELT Testberichte: Notebooks

0 Kommentare zu diesem Artikel
60266