1568813

Luxus-Tablet mit 7,7-Zoll-AMOLED-Display

02.09.2012 | 13:45 Uhr |

Das 7,7-Zoll-Tablet A270 bietet eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel (16:10) und wird von kratzfestem Gorilla-Glas geschützt.

Toshiba stellt mit dem A270 eines der ersten Tablets mit AMOLED-Display vor. Zu den Vorteilen von AMOLED-Displays im Vergleich zu herkömmlichen Bildschirmen gehören ein besserer Kontrast, ein kräftigeres Schwarz und vor allem ein geringerer Stromverbrauch, wovon die Akkulaufzeit des Geräts profitiert.

Zur weiteren Ausstattung gehören Android 4.0, Nvidas mobiler Prozessor Tegra 3 mit 1,3 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher, bis zu 64 GB Speicher, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0, eine 2-Megapixel-Vorder- und eine 5-Megapixel-Vorderkamera. Das Gewicht liegt bei um die 340 Gramm und die Akku-Laufzeit bei der Videowiedergabe gibt der Hersteller mit 11,5 Stunden an. Die Nutzung der AMOLED-Technologie hat aber ihren Preis. Das Toshiba A270 ist seit Anfang September in Deutschland je nach Ausstattung für ab 500 Euro erhältlich und damit deutlich teurer als die 7-Zoll-Tablets anderer Hersteller.

Auf der IFA: Halle 21, Stand 101

0 Kommentare zu diesem Artikel
1568813