260921

Acer Stream verspricht perfektes Entertainment

03.08.2010 | 12:22 Uhr |

Ein neues Top-Smartphone tritt in den Ring: das Acer Stream. Es verspricht perfektes Entertainment unterwegs und wurde für die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten optimiert.

Das neue Acer Stream soll Smartphone-Besitzer ansprechen, die auch unterwegs bestes Entertainment verlangen. Dafür verpasste Acer dem Android-Gerät modernste Ausstattung: 1-GHz-CPU, 512 MB ROM / 512 MB RAM, 2 GB interner Speicher, der sich mit bis zu 32 GB auf mini-SDHC-Karten erweitern lässt. Im Lieferumfang ist eine 8-GB-Speicherkarte enthalten.

Außerdem sind mit an Bord: Wlan 802.11 b/g/n- und UMTS/HSDPA-Support, Bluetooth 2.1 mit EDR, GPS-Chip, FM-Radio, Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor und 5-MP-Kamera. Videos lassen sich mit bis zu 720p aufzeichnen (das klappt übrigens nach dem Update auf Android 2.2 auch mit dem HTC Desire).

Beim 3,7 Zoll-Touchscreen setzt Acer noch auf die Amoled-Technologie von Samsung (HTC wechselt demnächst von Amoled zu SLCD) mit 800 x 480 Pixeln und 1,67 Millionen Farben bei einem Kontrastverhältnis von 2000:1. Erwähnenswert ist der HDMI-Anschluss, mit dem sich digitale Audio- und Videodaten an externe Anzeigegeräte, wie beispielsweise Fernseher oder Projektoren, übertragen lassen.

Als Betriebssystem ist Android 2.1 installiert, zusammen mit der individuellen Oberfläche Acer UI 4.0. Diese von Acer gestaltete Oberfläche ermöglicht unter anderem die Anzeige von Informationen direkt im Widget des gesperrten Displays. Die am meisten benötigten Anwendungen lassen sich mit einem Fingerdruck starten (wie bei HTC Sense). Zwischen den einzelnen Apps wechseln Sie bequem über die Verlaufsanzeige. Das Acer Stream lässt sich wie bei modernen Smartphones üblich individuell anpassen. Zu den heute ebenfalls üblichen Verschönerungsmaßnahmen gehören fließende Animationen.

Mit dem kostenlosen Streaming-Dienst Acer Spinlets kann der Benutzer Inhalte internationaler und nationaler Kataloge der bekanntesten Labels durchsuchen und die gewählte Musik sofort in Social Networks posten. Mit dem Nemo-Player spielen Sie Multimedia-Inhalte ab. Mit Acer UrFooz wiederum können Sie eigene Avatare inklusive Profil und Lesezeichen erstellen, die in sozialen Netzwerken hinzugefügt werden können.

Das Acer Stream ist ab Anfang August zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 599 Euro im Handel erhältlich - ein stolzer Preis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
260921