39674

Top-10 der 3,5-Zoll-Festplatten: Außenseiter erringt Testsieg

13.11.2006 | 16:44 Uhr |

Jede Menge Auszeichnungen konnten wir bei unserem Test aktueller Desktop-Festplatten vergeben. Und den Testsieg räumt ein Außenseiter ab, den wir anfangs gar nicht auf der Rechnung hatten.

Die Mischung macht’s: Den Testsieg bei den 3,5-Zoll-Festplatten erringt die Samsung Spinpoint P120 SP2504C ( Testbericht ). Die 250-GB-Festplatte (formatierte Kapazität: 233 GB) hat mit 30 Cent/GB nicht nur den günstigsten Gigabyte-Preis, sondern überzeugte uns auch durch flotte Transferraten. Wir ermittelten für das Desktop-Laufwerk eine durchschnittliche Datenübertragungsrate von ordentlichen 60,1 MB/s beim Lesen und 59,3 MB/s beim Schreiben. Zudem war die SATA-II-Festplatte sowohl im Bereitschaftszustand als auch unter Last sehr leise. Und die Lärmemission lässt sich dank Automatic Acoustics Management nochmal um ein paar Prozentpunkte senken.

Platz zwei geht an die Western Digital Raptor X WD1500AHFD ( Testbericht ). Das SATA-Laufwerk bietet die mit Abstand höchsten Datenübertragungsraten und die kürzesten Zugriffszeiten aller Testprobanten. Die mittlere Datenübertragungsrate betrug bislang unerreichte 74,0 MB/s beim Lesen und gar 76,4 MB/s beim Schreiben. Maximal scheucht die Raptor X WD1500AHFD bis zu 84 MB/s beim Lesen und beeindruckende 98 MB/s beim Schreiben über ihre SATA-I-Schnittstelle. Auch die Zugriffszeiten der Western Digital Raptor X WD1500AHFD suchen ihresgleichen: Die Fullstroke-Zugriffszeit lag bei flinken 8,2 ms und im Mittel bei turboschnellen 4,7 ms. Deshalb heimst der Räuber auch zu Recht die PC-WELT-Tempo-Empfehlung ein.

Der Grund für die rasante Geschwindigkeit ist schnell erklärt: Das 3,5-Zoll-Laufwerk rotiert statt mit 7200 gleich mit 10.000 Umdrehungen pro Minute. Das hohe Tempo lässt sich Western Digital allerdings fürstlich entlohnen: Das 140-GB-Laufwerk kostet durchschnittlich stolze 225 Euro. Damit klettert der Gigabyte-Preis auf heftige 1,61 Euro/GB. Im Vergleich zu unserem Testsieger Samsung Spinpoint P120 SP2504C zahlen Sie also mehr als das fünffache pro Gigabyte. Da aber in unserem Qualitäts-Ranking der Preis außen vor bleibt, geht die Western Digital Raptor X WD1500AHFD auch noch als Qualitätssieger über die Ziellinie.

Sie suchen eine hochkapazitive Desktop-Festplatte mit einem möglichst günstigen Gigabyte-Preis? Dann ist das 3,5-Zoll-Laufwerk auf Platz drei unsere Festplatten-Top-10 die richtige Wahl: Mit der Samsung Spinpoint T133 HD401LJ ( Testbericht ) bekommen Sie 373 Gigabyte formatierten Speicherplatz für schlanke 0,32 Euro/GB. Damit hat sich das SATA-II-Laufwerk die PC-WELT-Empfehlung „Spartipp“ redlich verdient, zumal auch die sonstigen Daten wie Geschwindigkeit und Laufruhe keinen Anlass zum Tadel boten. So erreichte die 400-GB-Festplatte mit sechs Lese-Schreib-Köpfen in der Spitze 78,5 MB/s beim Lesen und sogar 79,1 MB/s beim Schreiben. Zumindest beim maximalen Lesetempo kam das SATA-II-Laufwerk damit recht nahe an unsere Tempo-Empfehlung Western Digital Raptor X WD1500AHFD heran.

Speichermonster: Den Kapazitätsrekord mit stolzen 698 Gigabyte formatierter Kapazität hält ab sofort die Seagate Barracuda 7200.10 ST3750640AS ( Testbericht ). Das SATA-II-Laufwerk ist die erste Desktop-Festplatte im Test, die auf die Technik setzt. Wir belohnen die Vorreiterrolle von Seagate mit dem Innovationspreis der PC-WELT. Das moderne Technik meist einen Aufpreis kostet, geht der etwas höhere Gigabyte-Preis der Seagate Barracuda 7200.10 ST3750640AS von 0,49 Euro/GB in Ordnung. Außerdem überzeugte uns die Geschwindigkeit des Speicherriesen: Die durchschnittliche Übertragungsrate betrug 62,6 MB/s beim Lesen und 62,0 MB/s beim Schreiben; die bislang schnellsten Festplatten mit 7200 Umdrehungen/Minute waren gut acht Prozent langsamer.

Mehr zum Thema: Die aktuelle Top-Rangliste der 3,5-Zoll-Desktop-Festplatten finden Sie hier. Alle Details zur Testplattform und den -kriterien legen wir unter diesem Link offen. Die drei besten Desktop-Festplatten in den Kategorien “niedrigster Gigabyte-Preis“, “höchste Geschwindigkeit“ und “geringstes Betriebsgeräusch“, fasst der Beitrag “ Test der Woche: Die besten 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Schnittstelle “ zusammen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
39674