1966834

Tool umgeht iCloud-Aktivierungssperre

07.07.2014 | 19:04 Uhr |

Ein Internetdienst bietet die kostenpflichtige Umgehung der iCloud-Aktivierungssperre auf dem iPhone an. Der Service schlägt jedoch mit 149 US-Dollar zu Buche.

Mit der iCloud-Aktivierungssperre will Apple eigentlich den Diebstahl von iPhones verhindern. Gestohlene Smartphones lassen sich ohne das iCloud-Kennwort nicht zurücksetzen und sind somit ohne Entsperrcode nutzlos für den neuen Besitzer.

Die Webseite ChronicUnlocks bietet mit dem „ iCloud Removal Service “ nun einen Dienst an, mit dem sich die Aktivierungssperre umgehen lässt. Das Angebot zielt zwar auf ehrliche Kunden, die nicht mehr auf ihr iPhone zugreifen können. Dennoch dürfte die Freischaltung auch für Langfinger interessant sein, die Geräte in den Auslieferungszustand versetzen möchten.

Sicherheitslücke erlaubt Aktivierung gestohlener iPhones

Der Preis des Angebots, bei dem lediglich die IMEI-Nummer des Geräts eingegeben werden muss, fällt mit 149,99 US-Dollar allerdings recht hoch aus. Wer ein gebrauchtes iPhone ersteht, sollte im Falle einer nicht mehr möglichen Zurücksetzung in den Auslieferungszustand lieber erst den ursprünglichen Besitzer kontaktieren, bevor er den teuren Dienst verwendet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1966834