2181131

Tony Dyson: Erschaffer von R2-D2 verstorben

07.03.2016 | 16:34 Uhr |

Der Erschaffer des piependen Roboters R2-D2 aus Star Wars ist in der vergangenen Woche tot aufgefunden worden.

Der auch als Vater von R2-D2 bekannt gewordene britische Erfinder und Professor Tony Dyson ist im Alter von 68 Jahren in seinem Haus in Malta verstorben . Laut Polizei stand seine Haustür offen, eine Autopsie soll nun die genauen Todesumstände klären.

Zwar war hatte Dyson auch für Filme wie Superman II, James Bond: Moonraker oder Dragon Slayer Miniaturen und Figuren erschaffen. Zu seinen bekanntesten Werken gehört jedoch der aus Star Wars  stammende Droide R2-D2, der zur Ikone wurde und laut Dyson zu dessen spannendsten Lebensabschnitten gehörte. R2-D2 ist übrigens einer der ganz wenigen Star-Wars-Charaktere, der bislang in allen Filmen auftaucht.

Zwar stammen Idee und Optik von R2-D2 eigentlich von George Lucas und Ralph McQuarrie, doch erst Dyson spendierte dem piependen Roboter seine heute weltbekannte Form. Im Rahmen von Star Wars wurden acht Modelle von R2-D2 erstellt. Einige davon waren hohl, um dem Schauspieler Kenny Baker genügend Platz zu bieten. Andere wurden mit einer Fernbedienung gesteuert.

Star Wars: Kühlschrank im R2-D2-Design

0 Kommentare zu diesem Artikel
2181131