1298692

TomTom und Google Maps kooperieren

05.12.2007 | 16:00 Uhr |

Ab sofort lassen sich Adressen aus Google Maps auf einen GPS-Lotsen von TomTom übertragen.

TomTom gibt eine Kooperation mit Google Maps bekannt. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht, in Google Maps gefundene Adressen direkt an ein TomTom-Navigationssystem zu senden. Auf den lokalen Google-Maps-Suchseiten wurde die Funktion „Senden" durch die Option „An GPS senden" erweitert. TomTom-Anwender können mit nur einem Mausklick von diesem Service profitieren, ohne komplizierte Downloads durchführen zu müssen.

Die entsprechenden Informationen werden bei der nächsten Verbindung des Gerätes mit dem Internet über die kostenlose Software TomTom HOME auf das Navigationssystem übertragen. Im Auto kann man anschließend die Adresse als Ziel auswählen und als Favorit für die weitere Verwendung speichern oder sich die Umgebung des Ziels auf der Karte des TomTom Navigationssystems anzeigen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298692