Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2218474

TomTom Vio lotst Rollerfahrer mit Echtzeit-Verkehrsinfos

05.09.2016 | 15:20 Uhr |

TomTom hat sein erstes Navigationsgerät für Motorroller vorgestellt: das Vio. Für 169 Euro soll das runde Navi Rollerpiloten durch den Verkehr lotsen, mit Verkehrslageinfos und Radarwarner.

Das 103 x 107 x 106 mm große und 310 Gramm schwere TomTom Vio wird aber nicht als Einzelgerät verwendet, sondern es wird via Bluetooth mit dem Smartphone des Rollerfahrers verbunden. Auf dem Smartphone läuft die TomTom Vio App für Android und für iOS, die das Routing übernimmt. Das Vio dient also nur als Eingabe- und Ausgabegerät.

TomTom Vio lotst Rollerfahrer mit Echtzeit-Verkehrsinfos
Vergrößern TomTom Vio lotst Rollerfahrer mit Echtzeit-Verkehrsinfos
© TomTom

Das wetterfeste (IPX7) Display (2,4 Zoll/6 cm, kapazitiv, 320 x 320 Pixel) bietet sichtbare Navigationsanweisungen. Zusätzlich erfolgen Ansagen über das Bluetooth-Audiosystem im Helm oder über die Kopfhörer des Smartphones des Fahrers. Wenn ein Anruf eingeht, zeigt das Display ein Foto des Anrufers. Der Fahrer kann nun entscheiden, ob er das Gespräch über sein Headset entgegennehmen möchte, während die Richtungsanzeigen weiterhin auf dem Display des TomTom Vio angezeigt werden.

Dem Rollerfahrer steht TomTom Traffic zur Verfügung, das sind die Echtzeit-Verkehrslage-Informationen von TomTom. Das Radarkamera-Warnsystem von TomTom ist ebenfalls integriert: Das Display des TomTom Vio färbt sich rot, um den Fahrer zu warnen, wenn er zu schnell unterwegs ist. Sobald er das Tempolimit wieder einhält, wechselt der Bildschirm zur Originalfarbe zurück.

Lieferumfang
Vergrößern Lieferumfang
© TomTom

Der runde Touchscreen kann mit Handschuhen bedient werden, was beim Rollereinsatz ja auch nötig ist. Für den Akku nennt TomTom fünf Stunden als Laufzeit mit einer Ladung.

Kuriose Preispolitik

Das Design des TomTom Vio kann sowohl von außen als auch von innen angepasst werden. Silikonhüllen in sechs Farben sind dafür gegen Aufpreis erhältlich – 14,95 Euro kostet eine Hülle zusätzlich. Im Kaufpreis des Vio- Farb bundle sind nur eine schwarze und eine blaue Silikonhülle enthalten. Dieser Vio kostet 169 Euro. Falls Sie aber zu dem Vio nur in Schwarz greifen, fehlt eine farbige Silikonhülle. Das Paket kostet aber trotzdem 169 Euro. Kaufen Sie also besser gleich den Vio im Farbbundle.

Im Preis von 169 Euro sind neben dem Vio und den beiden Hüllen (beim Farbbundle) noch ein USB-Ladegerät und eine Halterung enthalten.



0 Kommentare zu diesem Artikel
2218474