58154

TomTom Map Share: Aktuelle Kartendaten von Nutzern für Nutzer

05.06.2007 | 16:32 Uhr |

Das Kartenmaterial ist die Achillesferse eines jeden Navigationssystems. Aktuell ist in diesem Fall relativ, meist hat das Material bereits Monate auf dem Buckel, bevor es beim Anwender landet. Kurzfristige Sperrungen oder Umleitungen können somit nicht abgedeckt werden. TomTom Map Share soll hier für Abhilfe sorgen.

Laufend werden in Deutschland Straßen gesperrt oder wegen Bauarbeiten Umleitungen eingerichtet. Wer sich in einer fremden Stadt auf sein Navigationsgerät verlässt, kann so schnell verzweifeln, denn aktuelle Daten gibt es in der Regel nicht, da das Kartenmaterial meist nur einmal jährlich erhoben wird. Diesem Umstand will nun TomTom mit seiner neuen Technologie Map Share Rechnung tragen - hier sollen Anwender mithelfen, das Kartenmaterial möglichst aktuell zu halten.

Map Share ist laut Hersteller in den neuen TomTom-GO-Geräten integriert . Anwender können Straßenänderungen über das TomTom-Home-Portal eingeben und so anderen TomTom-GO-Nutzern kostenlos zur Verfügung stellen.

Anwender haben die Möglichkeit, Änderungen auf ihren Navigationsgeräten zwischen zu speichern und nach Bedarf zu aktualisieren. Beim Abruf der Kartendaten haben Nutzer laut Hersteller zudem die Wahl, ob sie alle Kartenverbesserungen herunterladen möchten, oder nur diejenigen, die von einem TomTom-Expertenteam geprüft und bestätigt wurden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
58154