1254796

TomTom: Handy-Daten für eine bessere Navigation

13.11.2007 | 11:56 Uhr |

Die High-Definition-Traffic-Technologie von TomTom soll einen neuen Standard im Bereich der Verkehrsinformationen setzen.

TomTom gibt den Start seines neuen Premium-Verkehrs-Services TomTom HD-Traffic in den Niederlanden bekannt. Die patentierte Technologie verwendet unverarbeitete, anonyme GSM-Signale von Mobiltelefonen, die durch die Partnerschaft von TomTom und Vodafone zugänglich werden. HD-Traffic-Anwender sollen laut TomTom bis zu fünfmal so oft neue Information über das aktuelle Verkehrsaufkommen bekommen als bislang. Dadurch sind sie besser über die Verkehrssituation auf ihrer Strecke informiert und erhalten so unter anderem exaktere Reise- und Ankunftszeiten.

High-Definition-Traffic von TomTom ist erstmals im TomTom ONE XL HD-Traffic verfügbar. Der kompakte GPS-Lotse wird voraussichtlich noch im November 2007 inklusive eines HD-Traffic-Abos (12 Monate) für rund 400 Euro in den Niederlanden angeboten. Das Abo kann nach diesen 12 Monaten jederzeit erneuert werden und soll dann 10 Euro pro Monat kosten. Die Einführung von High-Definition-Traffic in Großbritannien ist für die erste Jahreshälfte 2008 geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254796