108186

Titlebar 2.0: Mit Wikipedia-Suchfunktion

03.12.2006 | 14:21 Uhr |

Das Gratis-Tool webtip Titlebar 2.0 kann aus den wichtigsten Anwendungen heraus Suchanfragen direkt an Wikipedia weitergeben. Nach der Markierung eines Wortes erscheint der Eintrag der freien Enzyklopädie in einem Popup-Fenster. Durch den Anschluß an Ebay, Amazon, Google oder das integrierte Wörterbuch stehen jederzeit hilfreiche Auskünfte zur Verfügung.

In Deutschland besteht die kostenlose Online-Enzyklopädie Wikipedia seit Mai 2001. Knapp eine halbe Million Artikel sind in dieser Zeit geschrieben worden. So findet sich hier nahezu zu jedem Begriff eine ausführliche Erklärung. Das Aufrufen des Web-Browsers und die Eingabe des Begriffs auf der Wikipedia-Homepage kostet jedoch Zeit. Hier schafft die webtip Titlebar kostenlos Abhilfe.

Das Tool kann wahlweise zusammen mit Windows gestartet werden und steht somit jederzeit zur Verfügung, wenn es benötigt wird. Bestimmte Anwendungen können anschließend mit einer schmalen Leiste am oberen Bildschirmrand diese Verknüpfung nutzen. So kann beispielsweise direkt aus den wichtigsten Web-Browsern, OpenOffice, Microsoft, Word, Excel oder Outlook heraus eine Suchanfrage an Wikipedia gestartet werden.

Für die Weiterleitung an Wikipedia.org reicht es schon aus, wenn der Benutzer auf einer Homepage oder in einem Word-Text ein beliebiges Wort markiert. Das Ergebnis der Recherche wird jedoch nicht gleich in den Web-Browser geladen, sondern als Ausschnitt innerhalb eines Popup-Fensters angezeigt. Dies macht aufgrund der teils unterschiedlichen Ergebnisse auch Sinn. In diesen Fällen entscheidet der Anwender, welche Fundstelle er sich genauer ansehen möchte. Per Mausklick wird die Wikipedia-Seite mit dem entsprechenden Ergebnis dann bildschirmfüllend angezeigt.

„Wikipedia ist einer der größten Wissensspeicher der Welt - und einer, der mit einem gewaltigen Tempo wächst und um neue Artikel erweitert wird. Mit der webtip Titlebar 2.0 lässt sich dieses Wissen auf besonders komfortable Weise anzapfen. Und das kostet noch nicht einmal etwas.“, betont Christoph Berndt, Geschäftsführer der metaspinner media GmbH . Die Leiste der Titlebar 2.0 verfügt zudem über einen direkten Anschluss an weitere Online-Angebote wie beispielsweise Amazon , Google , Winload oder ein integriertes Wörterbuch. Das Programm ist für den geschäftlichen und privaten Gebrauch völlig kostenfrei. Den Download der aktuellen Version finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
108186