142349

Tipps zu ICQ & Co.

09.04.2002 | 13:50 Uhr |

Sehen, welche Ihrer Freunde online sind, mit ihnen in Echtzeit Nachrichten und Dateien austauschen - all das geht mit Instant-Messenger-Programmen. PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie diese Programme nutzen können.

Mails sind nützlich und praktisch. Im Gegensatz zur "normalen" Post gelangen Daten, Bilder oder wichtige Informationen innerhalb weniger Sekunden zu ihren jeweiligen Empfängern im weltweiten Datennetz. Für eine angeregte Unterhaltung oder unmittelbare Konversation taugen sie aber weniger. Viele Anwender schauen nur alle paar Tage in ihren virtuellen Briefkasten. Abhilfe schaffen Instant Messenger.

Die Bekanntesten unter ihnen heißen AIM (AOL), MSN-Messenger oder ICQ. Mit Hilfe dieser kleinen Programme sehen Sie sofort, ob einer Ihrer Bekannten oder Freunde online ist und können umgehend Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Über ein kleines "Message"-Fenster erfolgt die Konversation nahezu in Echtzeit.

Wer möchte, kann über die Mitgliederlisten der Messenger-Anbieter nach Personen fahnden, die die gleichen Interessen haben, oder am gleichen Wohnort leben. Ein einfacher und bequemer Weg, um neue Bekanntschaften zu schließen.

Doch wie funktionieren diese Programme, wie meldet man sich an und wie sicher ist das Instant Messaging? Antworten finden Sie in unserem PC-WELT Ratgeber "Tipps zu ICQ & Co.".

PC-WELT Ratgeber: Tipps zu ICQ & Co.

0 Kommentare zu diesem Artikel
142349