24600

Tipp des Tages: Selbstdefinierte "AutoAusfüllen"-Listen in Excel

15.04.2004 | 12:55 Uhr |

Mit der Funktion "AutoAusfüllen" erstellen Sie schnell eine Liste mit aufeinander folgenden Werten, beispielsweise eine Reihe von Wochentagen. Sie wollen die Funktion auch für selbst erstellte Listen, etwa für Personen-, Städte oder Ländernamen verwenden. Unter Excel und Open Office / Star Office lassen sich benutzerdefinierte Listen mit beliebigen Datenreihen erstellen. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Mit der Funktion "AutoAusfüllen" erstellen Sie schnell eine Liste mit aufeinander folgenden Werten, beispielsweise eine Reihe von Wochentagen. Sie wollen die Funktion auch für selbst erstellte Listen, etwa für Personen-, Städte oder Ländernamen verwenden. Unter Excel und Open Office / Star Office lassen sich benutzerdefinierte Listen mit beliebigen Datenreihen erstellen. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Tipp: Excel/Open Office - Selbstdefinierte "AutoAusfüllen"-Listen

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite .

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
24600