113664

Tipp des Tages: RTF mit Openoffice

29.03.2004 | 12:53 Uhr |

Open Office versteht sich mittlerweile gut mit Microsoft Office und öffnet ohne größere Schwierigkeiten etwa Word-Dateien vom Typ DOC. Gleich nach der Installation bietet die Open-Source-Software an, die Dateizuordnungen für DOC, XLS und PPT zu übernehmen. Einen relativ wichtigen Dateityp hat Open Office jedoch übersehen - das Rich Text Format. RTF-Dateien sind auch nach der Installation von Open Office mit der bisherigen Anwendung verknüpft, obwohl das Office-Paket solche Dokumente durchaus öffnen und erstellen kann. Wenn Sie hauptsächlich mit Open Office arbeiten und RTF-Dateien einfach per Doppelklick öffnen möchten, müssen Sie die Dateizuordnung manuell nachbearbeiten. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Open Office versteht sich mittlerweile gut mit Microsoft Office und öffnet ohne größere Schwierigkeiten etwa Word-Dateien vom Typ DOC. Gleich nach der Installation bietet die Open-Source-Software an, die Dateizuordnungen für DOC, XLS und PPT zu übernehmen. Einen relativ wichtigen Dateityp hat Open Office jedoch übersehen - das Rich Text Format.

RTF-Dateien sind auch nach der Installation von Open Office mit der bisherigen Anwendung verknüpft, obwohl das Office-Paket solche Dokumente durchaus öffnen und erstellen kann. Wenn Sie hauptsächlich mit Open Office arbeiten und RTF-Dateien einfach per Doppelklick öffnen möchten, müssen Sie die Dateizuordnung manuell nachbearbeiten. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Tipp: RTF mit Openoffice

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite .

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite

0 Kommentare zu diesem Artikel
113664