245084

Tipp des Tages: Ordnerstruktur per Kontextmenü leeren

15.02.2005 | 12:55 Uhr |

Sie haben eine spezielle Verzeichnisstruktur in einem Arbeitsordner (Windows 2000, XP) angelegt. Nun möchten Sie dort von Zeit zu Zeit alle Dateien löschen, die Struktur aber weiterverwenden, um sie mit neuen Daten zu füllen. Dazu müssen Sie entweder in jeden Ordner wechseln, jeweils alle Dateien markieren und löschen, oder Sie entfernen gleich die komplette Verzeichnisstruktur und legen sie manuell neu an. Beide Varianten sind aufwendig. Ein Eintrag in der Registry genügt, um in das Kontextmenü von Ordnern den neuen Punkt "Ordnerinhalte löschen" einzufügen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Sie haben eine spezielle Verzeichnisstruktur in einem Arbeitsordner (Windows 2000, XP) angelegt. Nun möchten Sie dort von Zeit zu Zeit alle Dateien löschen, die Struktur aber weiterverwenden, um sie mit neuen Daten zu füllen. Dazu müssen Sie entweder in jeden Ordner wechseln, jeweils alle Dateien markieren und löschen, oder Sie entfernen gleich die komplette Verzeichnisstruktur und legen sie manuell neu an. Beide Varianten sind aufwendig. Ein Eintrag in der Registry genügt, um in das Kontextmenü von Ordnern den neuen Punkt "Ordnerinhalte löschen" einzufügen. Wir zeigen Ihnen im heutigen Tipp des Tages, wie es funktioniert.

Tipp: Ordnerstruktur per Kontextmenü leeren

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite.

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

Exklusiv: 20 geile PC-WELT-Tools die (fast) jeder braucht

0 Kommentare zu diesem Artikel
245084