118472

Tipp des Tages: Mehr Sicherheit bei Passwörtern ohne LM-Hash

19.04.2007 | 12:55 Uhr |

Windows-Passwörter sind nicht wirklich sicher. Windows speichert sie zwar nicht im Klartext, sondern wandelt sie in eindeutigen, alphanumerischen Code um. Dabei berechnet es aus den Anwender-Passwörtern einen Hash-Wert (LAN Manager Hash oder kurz LM-Hash), der lokal abgelegt wird. Die Methode ist aber so schlecht umgesetzt, dass ein Angreifer auf einem aktuellen PC in Minuten daraus das Passwort berechnen kann. Tools wie Ophcrack, Cain & Abel oder Rainbow Crack nutzen die Schwachstelle aus und sind auch von wenig erfahrenen Benutzern zu bedienen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Tipp: Mehr Sicherheit bei Passwörtern ohne LM-Hash

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite .

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

Sie haben einen Lieblingstipp, den Sie unbedingt anderen Lesern mitteilen möchten? Hier ist Platz dafür .

0 Kommentare zu diesem Artikel
118472