253875

Tipp des Tages: Linux-Partitionen unter Windows

31.10.2005 | 12:55 Uhr |

Sie haben Windows (2000, XP) und Linux auf Ihrem Rechner parallel installiert. Unter Linux können Sie problemlos auf die Dateien auf Ihrer Windows-Partition zugreifen. Umgekehrt funktioniert das nicht: Wenn Sie eine Datei von der Linux-Partition benötigen, müssen Sie erst umbooten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Sie haben Windows (2000, XP) und Linux auf Ihrem Rechner parallel installiert. Unter Linux können Sie problemlos auf die Dateien auf Ihrer Windows-Partition zugreifen. Umgekehrt funktioniert das nicht: Wenn Sie eine Datei von der Linux-Partition benötigen, müssen Sie erst umbooten.

Linux-Partitionen sind in der Regel mit Ext2, Ext3 oder Reiser-FS formatiert. Damit können Windows 2000 oder XP von Haus aus nichts anfangen. Mit zusätzlichen kostenlosen Tools können Sie diesem Mangel jedoch abhelfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Tipp: Linux-Partitionen unter Windows

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite.

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

Pfiffige Mini-Tipps: So macht Firefox noch mehr Spaß

Klein aber oho: Mini-Tipps für jeden Zweck - Teil 1 , Teil 2 & Teil 3

0 Kommentare zu diesem Artikel
253875