163886

Tipp des Tages: Fragmentierte Registry schrumpfen

10.05.2004 | 12:55 Uhr |

Sie installieren und de-installieren Programme - und die Registry wächst und wächst. Selbst wenn Sie regelmäßig überflüssige Einträge löschen, wird die Registry-Datei nicht kleiner. Ursache ist eine Fragmentierung, die Windows nicht von sich aus korrigiert: Anstelle der gelöschten Einträge bleiben Platzhalter zurück. Es ist durchaus möglich, der Registry wieder eine schlanke Linie zu verpassen.

Sie installieren und de-installieren Programme - und die Registry wächst und wächst. Selbst wenn Sie regelmäßig überflüssige Einträge löschen, wird die Registry-Datei nicht kleiner. Ursache ist eine Fragmentierung, die Windows nicht von sich aus korrigiert: Anstelle der gelöschten Einträge bleiben Platzhalter zurück. Es ist durchaus möglich, der Registry wieder eine schlanke Linie zu verpassen.

Wir zeigen Ihnen im Tipp des Tages wie es unter Windows 98, ME, 2000 und XP funktioniert.

Tipp: Fragmentierte Registry schrumpfen

Übrigens:

In unserem PC-WELT Tipps-Newsletter versorgen wir Sie täglich per Mail mit vielen neuen Windows-, Software- und Hardware-Tipps. Sie haben unseren Tipps-Newsletter noch nicht abonniert? Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie auf dieser Seite .

Viele weitere PC-WELT-Hardware-, Betriebssysteme- und Software-Tipps finden Sie auf dieser Übersichtsseite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
163886