1652486

Tintenkombi mit Querformat-Druckwerk von Brother

19.12.2012 | 10:01 Uhr |

Beim Multifunktionsgerät Brother MFC-J4510DW liegt das Druckwerk quer im Gehäuse.

Die Druckzeile wird damit nicht auf der schmalen, sondern der breiten Seite des Papiers aufgetragen. Laut Hersteller bremst und beschleunigt der Druckkopf so seltener als bei herkömmlichen Tintenstrahldruckwerken. Das erhöht das Arbeitstempo und senkt gleichzeitig Lautstärke und Strombedarf. Das Modell MFC-J4510DW ist das erste von insgesamt fünf Modellen mit dieser Bauweise. Es soll 20 A4-Seiten in Graustufen oder 18 A4-Seiten in Farbe abliefern. Darüber hinaus besitzt das Gerät einen Touchscreen mit 9,3 Zentimeter Bilddiagonale. Es kann neben dem DIN-A4-Format auch A3-Papier verarbeiten. Neben USB für den lokalen Anschluss an den PC, findet es per LAN und WLAN Zugang zum Netzwerk. Für das Drucken vom Mobilgerät unterstützt das Multifunktionsgerät Apple Airprint und Google Cloud Print. Außerdem bietet Brother mit iPrint&Scan eine eigene App an. Die vier Farben sind in separaten Tintentanks aufgehoben, die der Hersteller in Standard- und XL-Reichweiten anbietet.

Herstellerangaben: 6000 x 1200 dpi Druckauflösung / 2400 x 2400 ppi Scanauflösung / 150 Blatt Papierkassette / Preis: 249 Euro www.brother.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1652486