2234579

Tinder-App bietet mehr Auswahl bei Geschlechtern

16.11.2016 | 15:44 Uhr |

In der Tinder-App sollen sich künftig auch Transsexuelle oder Transgender-Personen wiederfinden.

In der aktualisierten Tinder-App dürfen Nutzer in den USA, Großbritannien und Kanada ihr Geschlecht genauer spezifizieren. Bislang standen hier nur „männlich“ und „weiblich“ zur Verfügung. In der Vergangenheit führte dies dazu, dass transsexuelle Tinder-Nutzer nach Beschwerden anderer Anwender gesperrt wurden. Hierfür entschuldigen sich die Betreiber.

Nach dem Update stehen bei der Auswahl des Geschlechts neue Kategorien wie Transsexuell oder Transgender zur Verfügung. Gleichzeitig dürfen Tinder-Nutzer festlegen, welches Geschlecht sie über die Suche finden möchten. Im Profil lässt sich das ausgewählte Geschlecht wahlweise aber auch verstecken.

Die aktualisierte Version von Tinder soll die Dating-App für neue Nutzergruppen interessant machen. Auch die Mitarbeiter sollen auf das sensible Thema besser vorbereitet werden. Wann die Funktion auch in Deutschland zur Verfügung stehen wird, ist vorerst unklar.

Tinder führt kostenpflichtiges Boost-Feature ein

0 Kommentare zu diesem Artikel
2234579