56584

Time Warner verkauft seine Musiksparte

25.11.2003 | 11:28 Uhr |

Time Warner hat angekündigt, die Musiksparte des Unternehmens an eine Investorengruppe um den Medienunternehmer Edgar Bronfman verkaufen zu wollen. Die Investoren zahlen für die "Warner Music Group" rund 2,6 Milliarden US-Dollar. Der britische Medienkonzern EMI hatte zuletzt für Teile der Musiksparte eine Milliarde US-Dollar angeboten.

Time Warner hat angekündigt, die Musiksparte des Unternehmens an eine Investorengruppe um den Medienunternehmer Edgar Bronfman verkaufen zu wollen. Die Investoren zahlen für die "Warner Music Group" rund 2,6 Milliarden US-Dollar. Der britische Medienkonzern EMI hatte zuletzt für Teile der Musiksparte eine Milliarde US-Dollar angeboten.

"Warner Music Group ist eine der weltgrößten Musikgesellschaften, wir haben großes Vertrauen in ihr Potenzial, als unabhängiges Unternehmen zu wachsen und in die längerfristigen Möglichkeiten der Musikindustrie", erklärte Edgar Bronfmn. Time-Warner Chef Dick Parsons zeigte sich ebenfalls zufrieden, dass die "Musikgesellschaft in so fähige Hände" gegeben werde. Die Transaktion läge im Interesse der Aktionäre.

Die Übernahme soll innerhalb von 60 Tagen abgeschlossen werden. Time Warner hat sich eine Option vorbehalten, innerhalb der drei kommenden Jahre 15 bis - unter bestimmten Umständen - 19,9 Prozent der Musiksparte wieder zurückzukaufen.

T-Online dementiert Bericht über AOL-Übernahme (PC-WELT Online, 13.11.2003)

Zeitung: T-Online will AOL übernehmen (PC-WELT Online, 13.11.2003)

"AOL Time Warner" heißt ab sofort "Time Warner" (PC-WELT Online, 17.10.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
56584