06.12.2012, 18:02

Michael Söldner

Tim Cook

Apple-CEO deutet Revolution des klassischen Fernsehers an

©apple.com

Die Kritik an herkömmlichen TV-Geräten durch Apple-Vorstand Tim Cook schürt erneut Gerüchte über einen Apple-Fernseher.
Seit der erfolgreichen Biografie von Steve Jobs rechnen Analysten fest mit der baldigen Ankündigung eines Apple-Fernsehers. Nun sorgt der derzeitige Firmenchef Tim Cook erneut für ein Aufflammen der Gerüchte über einen iTV.
In einem Interview mit NBC äußerte sich der Apple-CEO zu den künftigen Plänen des Unternehmens, die speziell im Wohnzimmer zu finden seien. Beim Einschalten seines Fernsehers würde er sich fühlen, als hätte er eine Zeitreise in die Vergangenheit angetreten. Apple hätte entsprechend großes Interesse, sich verstärkt in diesem Bereich zu engagieren. Details hierzu könne er aber nicht nennen.
Schon seit Jahren wird ein Einstieg von Apple in das lukrative Geschäft um TV-Geräte erwartet. Spätestens seit dem Erscheinen der offiziellen Biografie von Steve Jobs im vergangenen Jahr galt dieser Schritt des Unternehmens als sicher. Im Buch sprach der charismatische Firmengründer davon, dass er sich einen Fernseher mit einem sehr simplen Nutzerinterface wünschen würde.
Der Analyst Gene Munster von Piper Jaffray rechnet ebenfalls mit einem iTV. Die Preise für Geräte mit 42 und 55 Zoll Diagonale veranschlagt er mit 1.500 und 2.000 US-Dollar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1646875
Content Management by InterRed