30.05.2012, 19:35

Denise Bergert

Tim Cook

Apple-CEO verspricht neue Siri-Features und engere Facebook-Kooperation

©Apple

Steve-Jobs-Nachfolger Tim Cook hat in einem Interview über die Zukunftspläne von Apple gesprochen.
Im ersten ausführlichen Interview, nachdem Tim Cook im vergangenen Jahr zum Apple-CEO ernannt wurde, sprach der Steve-Jobs-Nachfolger im Rahmen der D10 Conference nun über die Zukunftspläne seines Unternehmens. So reagierte Cook auf die Kritik am virtuellen iPhone-4S-Assistenten Siri und erklärte, dass man das Entwickler-Team für die Software in den nächsten Monaten verdoppeln wolle. Für dieses Jahr seien zudem noch zusätzliche Features für Siri geplant. Worum es sich dabei genau handelt, wollte Cook jedoch noch nicht verraten.

Mutmaßungen zufolge, könnte Apple mit iOS 6 Siri APIs einführen, die es Entwicklern ermöglichen würden, die Software direkt in ihre Apps zu integrieren. Nähere Details dazu sind im Rahmen der jährlichen WWDC-Keynote zu erwarten, die am 11. Juni 2012 veranstaltet wird.
Im Interview verspricht Cook außerdem eine engere Zusammenarbeit mit dem sozialen Netzwerk Facebook. So macht es in iOS 5 beispielsweise den Eindruck, dass das Teilen von Inhalten über Twitter wesentlich einfacher ist, als die Veröffentlichung über Facebook. Laut Cook sei das Verhältnis zwischen Apple und Facebook gut. Den Mutmaßungen zufolge ist die Integration von neuen Features aufgrund der zähen Verhandlungen aktuell jedoch schwierig. Neue Features sind in naher Zukunft jedoch auch in diesem Bereich zu erwarten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1483125
Content Management by InterRed