245822

Ticketvorverkauf für WM 2006 hat begonnen

01.02.2005 | 10:08 Uhr |

Am 9. Juni 2006 findet in München das Eröffnungsspiel zur Fußball-WM 2006 statt. Die paar wenigen Karten, die nach Abzug von Sponsoren und anderen noch für den freien Verkauf vorgesehen sind, können ab sofort online vorbestellt werden.

Fußball-Fans haben sich den Termin bereits feuerrot im Kalender notiert: den 9. Juni 2006. Dann nämlich wird das Eröffnungsspiel zur WM 2006 in München angepfiffen. Wie viele der insgesamt 3,37 Millionen möglichen Tickets in den freien Verkauf gehen, ist nebulös. Der Bayerische Rundfunk geht beispielsweise davon aus, dass nur jede dritte Karte tatsächlich auch von Otto-Normal-Verbrauchern käuflich erworben werden kann.

Wenn Sie Ihr Glück herausfordern möchten, können Sie ab sofort Tickets für die WM 2006 online vorbestellen. Unter der Adresse www.fifaworldcup.com finden Sie alle nötigen Informationen. Allerdings gibt es einige Einschränkungen zu beachten. So sind die Kontingente in vier Preisklassen unterteilt, die von 35 bis maximal 600 Euro pro Ticket reichen. Bei Vorrundenspielen kosten die Plätze 100 (Kategorie 1), 60 (Kategorie 2), 45 (Kategorie 3) oder 35 Euro (Kategorie 4).

Bei der Vorbestellung müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie Einzeltickets oder Teamtickets buchen möchten. Bei letzterer Option können Sie ein Team über die gesamt Vorrunde begleiten. Danach müssen Sie nach einem Blick in Ihren Geldbeutel festlegen, in welcher Preisklasse Sie vorbestellen möchten. Dabei gilt: Bei Kategorie 1-3 dürfen Sie maximal vier Tickets für jeweils bis zu sieben Spiele vorbestellen, bei Wahl der Kategorie 4 dürfen Sie noch maximal zwei Tickets für bis zu drei Spiele ordern. Des Weiteren ist nur ein Antrag je Haushalt erlaubt. Gehen mehr Bestellungen ein, als Tickets vorhanden sind, entscheidet das Los. Achtung: Bei der Vorbestellungsphase gilt nicht: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst", vielmehr sollen alle Besteller, die bis zum 31. März 2005 geordert haben, die gleichen Chancen bei er Ticketvergabe haben. Lesen Sie sich also die Bedingungen der Fifa (und das sind einige) sorgfältig durch, bevor Sie bestellen.

Löblich: Der Schwarzmarktverkauf der Tickets soll von Anfang an unterbunden werden. Damit ist allerdings verbunden, dass die Tickets persönlich auf den Besteller und die Begleitperson(en) ausgestellt werden. Eine Übertragung an Dritte ist verboten, Kontrollen am Einlass sollen dafür Sorge tragen, dass nur rechtmäßige Besitzer eines Tickets auch ins Stadio gelangen. Sollten Sie also tatsächlich eine Karte ergattern und kurzfristig verhindert sein oder krank werden, haben Sie Pech gehabt.

WM 2006: Tickets Online bestellen

Fußball-WM 2006: Karten-Lotto der Sponsoren (PC-WELT Online, 31.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
245822