Thunderbird 2.0: Erste Ideen für den kommenden Mail-Client

Dienstag den 29.11.2005 um 13:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Firefox 1.5 steht in den Startlöchern und soll am Dienstag, den 29. November erscheinen. Thunderbird 1.5 dürfte dann nicht lange auf sich warten lassen. Sowohl für den Browser als auch den Mail-Client stellen die neuen Versionen einen Meilenstein in der Entwicklung dar. Aber es geht noch weiter: Derzeit werden für Thunderbird 2.0 Ideen für neue und verbesserte Funktionen gesammelt. Wie es sich für ein Open-Source-Projekt gehört, kann sich jeder an der Ideenfindung beteiligen.
Auf einer eigens für Thunderbird 2.0 eingerichteten Wiki-Seite finden sich schon mal diverse Vorschläge für neue Funktionen des Mail-Clients. Demnach könnte die neue Version unter anderem über eine Tabbed-Funktionalität verfügen, ähnlich wie es bereits Firefox schon seit langem vormacht. "Tabbed Messages" soll es Anwendern erlauben, eingegangene Nachrichten in mehreren Tabs zu öffnen, inklusive der Möglichkeit, in einem Tab auf eine Mail zu antworten.

Eine andere Idee sieht vor, dass Thunderbird künftig auffälliger die Anwender auf den Eingang einer neuen Mail hinweist. Wie das ganze Aussehen könnte, sehen Sie in dem Screenshot zu diesem Absatz. Ähnlich wie Outlook würde Thunderbird über der Systray nicht nur den Eingang einer neuen Mail signalisieren, sondern auch gleich den Absender der betreffenden Mail anzeigen und ein paar Zeilen des Mail-Textes.

Ein weiterer Vorschlag sieht die Einführung von Favoriten-Ordnern vor. Auch hier ist Outlook Vorbild, das ebenfalls über eine solche Funktion verfügt. In Thunderbird soll das Prinzip allerdings erweitert werden. Wer beispielsweise mit dem Mauscursor über einen solchen Favoriten-Ordner fährt, soll auch eine Vorschau auf die in dem Ordner enthaltenen Mails erhalten, ohne den Ordner öffnen zu müssen. Diese Funktion, "Folder Summary Tooltips" genannt, soll nicht nur bei Favoriten-Ordnern zum Einsatz kommen, sondern bei allen anderen Ordnern auch.

Des Weiteren werden Änderungen an der UI vorgeschlagen, die der Übersicht dienen soll. Hierzu werden noch Vorschläge gesucht. Reger Mail-Austausch soll künftig außerdem in Konversionen zusammengefasst werden können. Die betreffenden Mails werden dann automatisch gruppiert.

Thunderbird 2.0 wird wie die Version 1.5 laut den Entwicklern auf Gecko 1.8 basieren. Die Planungen befinden sich noch in einem frühen Stadium, so dass sich jeder an der Ideenfindung beteiligen kann. Wo? Hier: 2.0_Product_Planning:http://wiki.mozilla.org/Thunderbird\:2.0_Product_Planning

Firefox 1.5 :
Die Veröffentlichung soll noch im Laufe des Dienstags zur Mittagszeit (US-Zeit Pazifik) erfolgen. In Deutschland ist also erst am Abend bzw. der Nacht mit Firefox 1.5 zu rechnen.

Indes sorgt ein Proof-Of-Concept (PoC) für Irritationen, das eigentlich eine Sicherheitslücke im Internet Explorer aufzeigen soll. Das PoC wurde von den Sicherheitsexperten von Computerterrorism auf dieser Seite veröffentlicht. Im Internet Explorer wird die Sicherheitslücke damit demonstriert, dass sich über die Website Calc.exe öffnet.

Die Schwachstelle im Internet Explorer ist bislang nicht durch ein Update zu schließen. Der Beispiel-Code beweist, dass vor dem Absturz des IE ein Programm gestartet werden kann (Calc.exe). Das Internet Storm Center empfahl das Abschalten von Scripting im IE oder den Wechsel zu einem alternativen Browser ( wir berichteten ). Wer den PoC aber unter Firefox ausprobiert, der stellt fest, dass der Browser einfach abstürzt. Immerhin wird nicht wie im Falle des IE noch ein Programm gestartet. Nachbessern müssen die Firefox-Entwickler dennoch.

Dienstag den 29.11.2005 um 13:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
203974