194738

Thunderbird 0.9 erschienen: Der Mail-Client wird immer besser

04.11.2004 | 09:54 Uhr |

Der Open-Source Mail-Client Thunderbird ist in der Version 0.9 erschienen. Die Mozilla-Entwickler haben einige neue Funktionen implementiert, die Outlook-Anwendern bekannt vorkommen dürften.

Nicht nur die Entwicklung des Browsers Firefox schreitet voran (wir berichteten), sondern auch beim Mail-, RSS- und Newsgroup-Client Thunderbird machen die Entwickler kräftig Fortschritte. Frisch erschienen ist jetzt Thunderbird 0.9.

Neu hinzugekommen ist die Funktion "Save Search Folders". Dabei orientieren sich die Thunderbird-Entwickler an der "Suchordner"-Funktion von Microsoft Outlook 2003. Häufig benötigte Suchoperationen können in einem "Search Folder" abgespeichert werden. So kann beispielsweise in einem "Search Folder" ein Suche abgespeichert werden, in der alle Mails eines bestimmten Absenders der letzten 30 Tage angezeigt werden. Sobald auf diesen Ordner geklickt wird, wird die entsprechende Suche in allen Mail-Ordnern durchgeführt.

Ebenfalls neu ist die Funktion "Message Grouping". Damit können alle Mails beispielsweise nach dem Eingangsdatum oder dem Absender gruppiert werden. Das Feature kommt Ihnen bekannt vor? Genau - auch diese Mail-Gruppierungsfunktion war eine der Neuerungen von Outlook 2003.

Verbesserungen gab es beim Umgang mit Mails mit Anhängen und für POP3-Mailpostfächer. Außerdem wurde der in der Version 0.8 neu hinzugekommenen Suchleiste ein Button spendiert, durch den der eingegebene Suchtext bequem gelöscht werden kann. Darüber hinaus gab es zahlreiche Bugfixes und kleinere Verbesserungen.

Thunderbird 0.9 gibt es, wie immer, für Windows, Linux und MacOS X. Der Download der Windows-Version bringt schlanke sechs Megabyte auf die Downloadwaage. Derzeit steht nur die englische Version zum Download bereit. Die deutsche Fassung dürfte in Kürze folgen.

Download: Thunderbird 0.9 (englisch)

Firefox 1.0 RC 1: Deutsche Version zum Download (PC-WELT Online, 02.11.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
194738