188940

Thinkpad-Notebooks mit Breitbild-Display

20.09.2005 | 12:25 Uhr |

Mit den Notebook-Serien Z60m und Z60t stellt Lenovo erstmals zwei Thinkpad-Modellreihen vor, die ein Breitbild-Display besitzen.

Lenovo stellt mit dem Z60m und dem Z60t zwei neue Notebook-Serien aus der Thinkpad-Reihe vor: Die Mobilrechner sind die ersten Thinkpads mit Breitbild-Display. Das Z60m besitzt ein 15,4-Zoll-Display mit WXGA- oder WSXGA+-Auflösung, das Z60t verfügt über ein 14-Zoll-Display (Auflösung 1280 x 768).

Als Gründe für den Schwenk zu Widescreen-Displays führt Lenovo an, dass auch Geschäftskunden deren Vorzüge schätzen würden: Auf einem Breitbild-Display haben beispielsweise mehr Spalten einer Excel-Tabelle Platz, bei der Bildbearbeitung lassen sich Werkzeugleisten übersichtlicher positionieren. Vielflieger riskieren außerdem aufgrund der geringeren Displayhöhe weniger Kontakt mit dem zurückgeklappten Sitz des Vordermanns.

Auch beim Design gibt es Neuerungen: Die Gehäuseecken sind nun abgerundet - so erinnern die Notebooks weniger an das Thinkpad-typische Brotkasten-Design. Außerdem gibt es ausgewählte Modelle mit Titan-Displaydeckel in Silber - bisher waren alle Thinkpad-Notebooks in Schwarz gehalten. Eine kleine Premiere am Rande: Die Tastatur der neuen Notebooks verfügt über eine Windows-Taste - bisher war Lenovo beziehungsweise IBM der einzige Hersteller, der darauf verzichtete.

Das Innenleben ist typisch für Centrino-Notebooks: Neben Intel-Prozessoren (Pentium M oder Celeron M), Chipsatz mit integrierter Grafik (beim Z60m besitzen einige Modelle auch die ATI-Grafikkarte X300 oder X600), DDR2-Speicher und Serial-ATA-Festplatte finden sich ein Fingerprint-Scanner sowie beim Z60m auch ein Expresscard-Steckplatz.

Für die Displays verspricht Lenovo eine Helligkeit von 200 cd/m2, bei ausgewählten Modellen soll ein Glare-Display mit 300 cd/m2 zum Einsatz kommen. Mit der Z-Serie führt Lenovo auch neue Docking-Lösungen ein: Die bisherigen Dockingstationen passen also nicht zu den neuen Modellen.

Das Z60m soll ab Mitte Oktober ab rund 1300 Euro erhältlich sein, das Z60t will Lenovo ab November ab 1900 Euro verkaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
188940