1710258

The Conduit HD für Android-Geräte mit Tegra-Prozessor angekündigt

04.03.2013 | 05:42 Uhr |

Der ehemalige Egoshooter für die Nintendo Wii feiert ein Comeback auf Android-Geräten und bekommt dabei eine grundlegende Überarbeitung verpasst.

Als High Voltage Software 2009 den Egoshooter The Conduit für die Wii vorstellte, wollte der Entwickler beweisen, dass dieses Genre auch auf der Nintendo-Konsole möglich ist. Während er auf der technische Seite durchaus zu überzeugen wusste, blieb der Titel spielerisch nur im Mittelmaß. Jetzt wagt der Entwickler einen zweiten Anlauf und bringt sein Spiel auf Tablets und Smartphones mit Android-Betriebssystem.

Allerdings setzt The Conduit HD ein Endgerät mit Tegra-Chipsatz voraus. Kein Wunder, denn grafisch macht das Spiel einiges her. Eric Nofsinger, Chief Creative Officer bei High Voltage Software, berichtet stolz, dass es sogar noch besser aussieht als das Wii-Original von 2009. Hinsichtlich der Steuerung hat sich natürlich auch einiges geändert. Wer auf die typische Touchscreen-Bedienung verzichten will, kann auf einen Bluetooth-Controller zurückgreifen. Zumindest wird der Tablet Wireless Bluetooth Controller von GameStop unterstützt.

Die besten Spiele-Tablets

Die ersten beiden Missionen lassen sich sogar umsonst spielen. Erst danach wird es für den Spieler kostenpflichtig. Angeboten werden zwei weitere Pakete, die The Conduit vervollständigen. Jedes Download-Paket kostet 2,99 US-Dollar. Wer gleich das ganze Spiel kauft, kommt mit 4,99 US-Dollar etwas günstiger weg. Der Release soll voraussichtlich noch im März erfolgen.

Video: PC-Spiele-Highlights im März 2013
0 Kommentare zu diesem Artikel
1710258