138264

Thailand: Windows XP zum Schleuderpreis

13.11.2001 | 13:59 Uhr |

In Thailand wird Windows XP erst in einer Woche erscheinen. Doch schon jetzt erfreut sich das Betriebssystem dort großer Beliebtheit. Der Grund: Auf dem Schwarzmarkt werden Raubkopien von Windows XP zum Schleuderpreis von drei Dollar verhökert.

In Thailand wird Windows XP erst in einer Woche erscheinen. Doch schon jetzt erfreut sich das Betriebssystem dort großer Beliebtheit. Der Grund: Auf dem Schwarzmarkt werden Raubkopien von Windows XP zum Schleuderpreis von drei Dollar verhökert.

Genau zu diesem Preis bieten die Raubkopierer die Professional-Version von Windows XP zum Verkauf an. Hierzulande muss für die Update-Version immerhin knapp 490 Mark und für die Vollversion 800 Mark gezahlt werden.

Der niedrige Preis für die illegalen Kopien macht sich auch bei der Anzahl der verkauften Exemplare bemerkbar: "Wir verkaufen von der Professional-Ausgabe rund 200 Kopien pro Tag", so ein Ladenbesitzer in einem Shoppingcenter in Bangkok.

Das Aushebeln der Sicherheitsfeatures war offensichtlich kein Problem, berichtet unser Schwestermagazin "Computerwoche". Laut der thailändischen Niederlassung von Microsoft könnte die undichte Stelle beispielsweise ein OEM-Partner sein, der das Betriebssystem auf seinen PCs installieren darf und den Aktivierungscode weitergab.

Microsoft zufrieden mit Windows XP-Start (PC-WELT Online, 09.11.2001)

Windows XP Pro + Plus-Paket + Office Xp = 2 Dollar (PC-WELT Online, 29.10.2001)

Kassenschlager : Raubkopien von Windows XP (PC-WELT Online, 25.09.2001)

"Wilder Osten" ist Eldorado für Raubkopierer (PC-WELT Online, 26.06.2001)

Office XP für 5,49 Mark (PC-WELT Online, 21.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
138264