Teurer als in den USA

iPad-Preise für Europa aufgetaucht

Dienstag, 04.05.2010 | 17:36 von Hans-Christian Dirscherl
Ein französisches Apple-Fan-Weblog hat die für Frankreich geltenden Preise für das iPad veröffentlicht. Die Preisangabe stammt angeblich aus dem RSS-Feed einer französischen Kaufhauskette.
Quelle: www.igeneration.fr
Vergrößern Quelle: www.igeneration.fr

igeneration.fr ist eine Weblog, das über Apple-Produkte berichtet. Die Betreiber der Seite haben nun einen Screenshot des RSS-Feeds der französischen Kaufhauskette Fnac veröffentlicht. Darauf sind die Preise für das iPad Wifi 16 GB zu lesen. Das iPad Wifi 16 GB ist die preiswerteste Variante des Apple iPad ohne UMTS- und GPS-Chip .

Demnach kostet das iPad Wifi 16 GB bei Fnac in Frankreich 474,05 Euro. In den USA muss man für diese Ausführung des iPad mit kleinstem Speicher und ohne UMTS-/GPS-Modul 499 US-Dollar bezahlen. Das sind umgerechnet 377 Euro, also deutlich weniger als Apple anscheinend in Frankreich dafür verlangen. Andererseits ist es nicht ungewöhnlich, dass ein IT-Produkt in den USA deutlich preiswerter verkauft wird als in Europa.

Der Fnac-Preis dürfte in etwa die Flughöhe für den Preis in Deutschland vorgeben. Apple nannte bisher zwar keinen Preis für den deutschen Markt, Experten erwarten aber einen Preis um die 450 Euro für diese preiswerteste iPad-Variante. Da die Mehrwertsteuer in Frankreich 19,6 Prozent gegenüber 19 Prozent in der Bundesrepublik Deutschland beträgt, dürfte das iPad in Deutschland allenfalls minimal günstiger oder aber zum gleichen Preis erhältlich sein. Somit würde das iPad in Deutschland noch einmal etwas mehr kosten, als Marktbeobachter bisher erwartet haben.

Es muss ausdrücklich betont werden, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Screenshots des RSS-Feeds mit den französischen iPad-Preisen echt sind. Diese Preisangabe hat also den Charakter eines Gerüchtes.

Dienstag, 04.05.2010 | 17:36 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1311082