76714

Teurer Spaß: MP3-Upload mit Folgen

11.12.2003 | 15:41 Uhr |

Die Musikindustrie will sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und geht jetzt auch in Deutschland gegen Teilnehmer von MP3-Foren vor. Ein Betroffener muss unter Umständen mit Schadensersatzforderungen in Höhe von mehreren 100.000 Euro rechnen.

Die Musikindustrie will sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und geht jetzt auch in Deutschland gegen Teilnehmer von MP3-Foren vor. Ein Betroffener muss unter Umständen mit Schadensersatzforderungen in Höhe von mehreren 100.000 Euro rechnen.

Erwischt hat es Rainer König, der einer der Verantwortlichen der inzwischen geschlossenen Tauschbörse mp3network gewesen sein soll. Ihm wird vorgeworfen, durch den Upload von Musiktiteln deren Download ermöglicht und damit zur illegalen Verbreitung der Titel beigetragen zu haben.

Falls ein in dieser Angelegenheit ergangenes Urteil rechtskräftig wird, muss König möglicherweise mehrere 100.000 Euro Schadensersatz zuzüglich Anwalts- und Gerichtskosten und eines Ordnungsgeldes bezahlen.

Den spektakulären Fall schildern wir Ihnen ausführlich in diesem Ratgeber .

0 Kommentare zu diesem Artikel
76714