16.01.2013, 05:01

Michael Söldner

Batterie

TetherCell-Akku könnte Smartphone-Steuerung revolutionieren

©indiegogo.com

Die in TetherCell verbaute Batterie kann per iPhone angepeilt werden und erlaubt so die Steuerung entfernter Geräte.
Geräte wie Media-Player, Stereoanlagen oder Fernseher lassen sich bereits über das Smartphone steuern. Für diese Bedienung aus der Ferne müssen die Geräte jedoch meist entsprechend vorbereitet sein. Eine simple Idee könnte die Möglichkeiten zur Fernsteuerung künftig deutlich aufbohren.
Eine Erfindung namens TetherCell ist exakt so groß wie eine handelsübliche AA-Batterie. Im Inneren des Systems befindet sich eine kleine AAA-Batterie, die zur eigentlichen Stromversorgung dient. Ein zusätzlicher Bluetooth-Chip ermöglicht darüber hinaus die Kommunikation mit dem iPhone.
Wird TetherCell in eine Lampe, einen Lautsprecher oder ein Babyphone eingesteckt, so kann dieses Gerät aus der Ferne per Smartphone aktiviert oder deaktiviert werden. Über eine App soll es weiterhin eine Sleep-Funktion geben, mit der sich das Gerät zu einem bestimmten Zeitpunkt einschalten lässt. Zwar verliert der Nutzer durch die geschrumpfte Batterie einen Teil der ursprünglichen Kapazität, doch könnte dieser Verlust über ein intelligentes Strommanagement schnell ausgeglichen werden.
TetherCell soll über das Crowd-Funding-Portal Indiegogo finanziert werden. Eine Batterie-Einheit soll 35 US-Dollar kosten, im Doppelpack steigt der Preis auf 54 US-Dollar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1667409
Content Management by InterRed