198092

Bezahlbare Profi-Grafikkarte Palit Geforce GTX260 Sonic 216 SP

19.03.2009 | 11:40 Uhr |

Die Palit Geforce GTX260 Sonic 216 SP ermöglicht den günstigen Einstieg in den High-End-Bereich. Wir haben die Grafikkarte getestet und stellen sie zusammen mit unseren Testergebnissen in einem Video vor.

Video startet durch Klick ins Bild
Vergrößern Video startet durch Klick ins Bild
© 2014

Statt des Nvidia-Standardkühlers sitzt auf der Palit Geforce GTX260 Sonic 216 SP ein Spezialkühler mit zwei großen Lüftern. Dadurch arbeitet die Grafikkarte vergleichsweise leise. Chip und Speicher sind übertaktet. Wie sich das in unserer Tempo-Messung bemerkbar macht, erfahren Sie im Test-Video. Viel Spaß beim Anschauen.

Übrigens: Mit unserem kostenlosen Newsletter "Best of PC-WELT" verpassen Sie keine Folge mehr. Er informiert Sie nicht nur über die neuesten News & Artikel auf pcwelt.de, sondern auch über neue Clips bei PC-WELT.tv. Auf dieser Seite melden Sie sich für den Newsletter an. Als Alternative bieten wir einen PC-WELT.tv-Podcast und -RSS-Feed. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

0 Kommentare zu diesem Artikel
198092