141174

Oddworld - Strangers Vergeltung

18.03.2005 | 12:35 Uhr |

Stranger ist cool, hat eine tiefere Stimme als Johnny Cash, sieht aus wie eine Mischung aus Arnold Schwarzenegger und einem Löwen und ist der Held im abgedrehten Action-Spiel "Oddworld - Strangers Vergeltung". Wir haben uns den Xbox-exklusiven Titel vom Entwickler-Studio "Oddworld Inhabitants" angesehen.

"Schon wieder ein Action-Shooter? Ist doch immer das gleiche: Laufen, Schießen, Laufen und auf die Deckung achten..." Mit dieser Ansicht liegen Sie bei "Oddworld - Strangers Vergeltung" vom Entwicklerstudio "Oddworld Inhabitants" komplett daneben. Der abgedrehte Titel ist zwar in erster Linie ein Action-Shooter, hat aber so viele frische Ideen an Bord, wie kaum ein Shooter der letzten Zeit.

Das Spiel versetzt Sie in eine Art "Wilder Westen"-Plot, angesiedelt in der abgefahrenen Oddworld-Welt. Sie übernehmen die Rolle von "Stranger", einem Kopfgeldjäger wider Willen. Denn er benötigt das Geld, das er für die Ergreifung der Gangster erhält, für eine lebensrettende Operation.

Aufträge erhalten Sie im Kopfgeldjäger-Büro in der "Stadt", deren Bewohner fast ausschließlich aus recht schreckhaften Hühnern besteht. Im "Tante-Henna"-Laden können Sie Gegenstände oder Upgrades wie ein Fernglas oder größere Munitionstaschen einkaufen.

Und wo wir gerade bei der Munition sind: Stranger verfügt (neben seinen Fäusten) über eine Armbrust, die mit verschiedenen Arten von Munition geladen werden kann. Das interessante dabei ist, dass es sich um "lebende" Munition handelt, also kleine Tierchen, die in den Leveln vor sich hin kreuchen und fleuchen und von Ihnen betäubt, eingesammelt und verschossen werden können. Darunter beispielsweise die beißwütigen Pelzknäuel "Fuzzles" (kennen Sie den Film Critters?), die extrem nervenden "Arschbackenhörnchen" (sind Sie jemals in einem Spiel von Ihrer Munition beleidigt worden??) und weiterem Getier, das Gegner einspinnt, per Explosion wegpustet und ähnliches. Über Upgrades können Sie zudem die Effektivität Ihrer Munition steigern.

Was sich jetzt furchtbar kompliziert anhört, spielt sich nach wenigen Minuten wie von selbst. Haben Sie erst einmal einen Auftrag angenommen, sollten Sie zunächst Ihre Munitionsvorräte aufstocken und sich dann um die Banditen kümmern. Es lohnt sich, die weitläufigen Level zu erkunden, meist ist in der hinterletzten Ecke ein Nest mit genau der Munitionsart versteckt, die Sie gerade benötigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
141174