101702

Fight Night Round 3 (Xbox 360)

22.03.2006 | 11:41 Uhr |

Die Fight-Night-Serie von Electronic Arts ist im Grund die Boxspiel-Referenz auf Konsolen. Kein Wunder, da es kaum ernst zu nehmende Konkurrenz in diesem Bereich gibt. Frisch erschienen ist nun der dritte Teil der Serie, unter anderem für die Xbox 360. Fortschritt oder Grafikblender? Wir haben es getestet.

Echte Box-Spiele gibt es auf PC oder Konsolen im Grunde kaum. Wem Prügler wie Tekken oder Dead or Alive zu unrealistisch sind, steht mit seinem Geschmack allein auf weiter Flur. Einzige Ausnahme ist die Fight-Night-Serie von Electronic Arts, die den Box-Sport fast perfekt wiedergibt. Frisch erschienen ist nun Teil drei der Serie, wir haben uns den Titel auf der Xbox 360 näher angesehen - mit gemischten Gefühlen.

Fans der Serie, die bereits einen Vorgänger besitzen, finden sich schnell zurecht. Bei der Steuerung wurde das innovative und bewährte System der "Total Punch Control" mittels des Analogsticks beibehalten. Damit bestimmt der Spieler anhand der Bewegung des Sticks, welcher Schlag durchgeführt wird. Wird der Stick nach rechts und dann im Kreis nach oben geführt gibt's einen rechten Haken, einen Jab landet man, indem der Stick nach links/rechts oben gedrückt wird. Die Steuerung ist intuitiv und eine herrliche Abwechslung zum ewigen Button-Smashen.

Was hat sich nun beim neuesten Teil im Vergleich zu den Vorgängern geändert? Leider nicht viel. Sie haben die Wahl zwischen einem Karriere-Modus, einem freien Kampf und (das ist neu) einem Online-Match gegen einen menschlichen Gegner.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie einen neuen Boxer erstellen. Dabei können Sie nahezu das komplette Aussehen Ihres Schützlings an Ihre Vorstellungen anpassen und so beispielsweise einen "Ivan Drago"-Klon in den Ring schicken. Ist der Boxer fertig gestellt, beginnt die Karriere, und Sie kämpfen sich von heruntergekommenen Hinterhof-Kaschemmen bis zum Box-Olymp im Kampf um die Weltmeisterschaft. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Arenen, zu wenig, wie wir finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
101702