79306

Die Urbz

26.11.2004 | 10:31 Uhr |

Wer von der Sims-Welt noch nicht genug hat, kann jetzt zu "Die Urbz" greifen, einem Ableger der erfolgreichsten Software-Serie der Welt. Wir haben den Titel getestet.

Story

In "Die Urbz" kümmern Sie sich um Ihr - wahlweise weibliches oder männliches - virtuelles Sims-Alter-Ego. Frisch ausgezogen von zu Hause haben Sie sich in der Stadt ein kleines Appartement gemietet und müssen nun dafür sorgen, dass Ihr bislang unbekannter Schützling zur coolsten Nummer der Metropole aufsteigt.

Hierfür müssen Sie eine Vielzahl an Aufgaben bewältigen, die von "nimm Job XYZ an" über "komm am Türsteher vorbei" bis hin zu "zeig Person XYZ, wer hier das Sagen hat". Zu Beginn des Spiels müssen Sie sich für eines der neun verfügbaren Stadtviertel entscheiden, in dem Sie beginnen möchten. Jedes der Viertel spiegelt dabei eine andere Stilrichtung der Bewohner wider. Während in der "Gießerei" allerlei Künstlervolk und dunkelt gekleidete Gesellen herumschlurfen, vollführen im "Skater Park" Sportler ihre Tricks mit dem Skateboard und in Diamond Heighs wohnt die (Geld-)Elite.

Zunächst ist nur das ausgewählte Viertel frei geschaltet. Erfüllen Sie jedoch bestimmte Aufgaben, erhalten Sie nach und nach Zugriff auf die anderen Örtlichkeiten der Stadt.

Apropos Geld: Um Ihren Lebensunterhalt und Ihre Wohnungseinrichtung zu finanzieren, müssen Sie in jedem Viertel Jobs annehmen. Dabei handelt es sich um eine Art Minispiel, bei der die richtigen Tasten in der korrekten Reihenfolge zu drücken sind. Passt alles, fließt Bares.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79306