128820

Agando Vita 6400c2 TV

10.09.2007 | 10:00 Uhr |

Der Agando Vita 6400c2 TV präsentierte sich in unserem Test als Standard-PC für alle Anwendungen. Dank TV-Karte eignet er sich auch für den Multimedia-Einsatz.

Tempo: Die in unserem Benchmark PC Mark 05 erreichten 4844 weisen den PC im schwarzen Barebone-Gehäuse als Allround-System für alle Einsatzzwecke aus. Auf Agando-PC können Sie auch moderne Spiele laufen lassen – allerdings nicht bis in höchste Auflösungen. Im Test 3D Mark 06 schaffte das System 4077 Punkte. Die installierte Grafikkarte Geforce 8600 GT bietet DirectX10-Kompatibilität.

Ausstattung: Besonderheit des Systems ist die TV-Karte Hauppauge HVR-3000. Neben analogen und digitalen (DVB-T) terrestrischen TV-Signalen ist auf der Karte zusätzlich ein Satelliten-Tuner (DVB-S) integriert.

Handhabung: Plexiglas-Scheiben an den beiden Seiten und auf der oberen Gehäuseabdeckung lassen einen Blick auf das Innenleben des Rechners zu. Gehäusebedingt geht es im sauber verarbeiteten System sehr eng zu.

Ergonomie: Im Ruhemodus betrug die Stromaufnahme immerhin über 110 Watt. Im Standby-Modus lag der Energieverbrauch dagegen bei niedrigen 3 Watt. Ärgerlich war das auf die Dauer nervende Betriebsgeräuch von rund 40 dB(a).

Fazit: Allround-Rechner für alle Einsatzzwecke – der durch hohe Geräuschemission negativ auffällt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
128820