Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1912468

Tesla will Supercharger-Netzwerk in Europa ausweiten

07.03.2014 | 05:03 Uhr |

In diesem Jahr will Tesla sein Supercharger-Netz auch in Westeuropa beträchtlich ausbauen.

Besitzer eines Elektroautos von Tesla, die in den USA wohnen, können bereits das komplette Land bereisen, ohne auch nur einen Cent für die Tankfüllung ausgeben zu müssen. Möglich wird das durch Teslas Supercharger-Konzept . Dabei handelt es sich um firmeneigene Ladestationen, die die Batterie des Tesla in weniger als 75 Minuten komplett aufladen können.

Während in den USA bereits eine gute Infrastruktur vorhanden ist, sind in Europa bislang gerade einmal 14 Supercharger-Stationen zu finden, die Tesla in Norwegen, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden errichtet hat. Bis zum Ende des Jahres sollen in diesem Ländern zahlreiche neue Ladestationen gebaut werden.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Damit jedoch noch nicht genug: Tesla will auch nach Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Dänemark und Schweden expandieren. Das Netz soll entlang wichtiger Routen verteilt werden, so dass Tesla-Besitzer vielleicht bald ganz Westeuropa mit Hilfe der Supercharger durchqueren können. Ob Tesla dieses hoch gesteckte Ziel tatsächlich noch in diesem Jahr erreichen wird, bleibt allerdings fraglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1912468